April 13

Ist eine Arbeitskraftabsicherung wirklich sinnvoll?

Viel mehr, als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind.

Albus Dumbledore

F√ľr viele Menschen ist es wichtig, einer Arbeit nachgehen zu k√∂nnen, um den eigenen Lebensunterhalt dadurch bestreiten zu k√∂nnen. Die Arbeitskraft ist damit f√ľr viele ein sehr wertiges Gut. Wie wertvoll ist f√ľr Dich Deine Arbeitskraft und ist eine Arbeitskraftabsicherung wirklich sinnvoll?

In diesem Blogbeitrag möchte ich auf die Absicherung der Arbeitskraft eingehen Рob sowie inwieweit diese sinnvoll ist.

Das wichtigste in K√ľrze

  • Berufsunf√§higkeit kann jeden treffen. Eine Arbeitskraftabsicherung ist f√ľr alle sinnvoll, die von Ihrem Arbeitseinkommen leben und die auch in jeder Lebenslage konsumf√§hig bleiben wollen.
  • Die gesetzliche Absicherung ist mehr als unzureichend. Auch wenn ein Anspruch besteht, reicht selbst die staatliche volle Erwerbsminderungsrente nicht aus, um den Lebensstandard zu halten.
  • Sinnvoll ist es, auch Alternativen zur Berufsunf√§higkeitsversicherung zu pr√ľfen und den Schutz nach seiner pers√∂nlichen Situation anzupassen.

Was passiert, wenn ich nicht mehr arbeiten kann?

Die meisten Erwerbst√§tige in Deutschland sind angestellt, deshalb beleuchte ich das Thema an diesem Beispiel. Bei einer Arbeitsunf√§higkeit durch Unfall oder Krankheit, wird in der Regel 42 Tage weiterhin das Gehalt vom Chef bzw. Arbeitgeber bezahlt. Ist man danach weiterhin arbeitsunf√§hig, so geht es √ľber in das so genannte Krankengeld, dass von der gesetzlichen Krankenkasse √ľbernommen wird. Das Krankengeld betr√§gt in etwa 75% des letzten Nettoeinkommens.

Wenn ich dauerhaft nicht mehr arbeiten kann, dann bin ich erwerbsgemindert. Eine gesetzliche Absicherung, gliedert sich dabei in eine volle und halbe Erwerbsminderungsrente auf. Ob ein Anspruch besteht, wird durch die Deutsche Rentenversicherung gepr√ľft und h√§ngt daran, inwieweit ich noch dem allgemeinen Arbeitsmarkt zur Verf√ľgung stehe. Bedeutet: Kann ich noch irgendeinen anderen Beruf aus√ľben!? Wenn ich keine drei bis sechs Stunden mehr arbeiten kann, bin ich halb erwerbsgemindert und habe Anspruch auf die halbe Erwerbsminderungsrente. Unter 3 Stunden erhalte ich die volle Erwerbsminderungsrente. Sollte ich noch √ľber 6 Stunden in irgendeinem Beruf arbeiten k√∂nnen, dann habe ich keinen Anspruch auf Leistung.

Wie hoch diese Erwerbsminderungsrente ausf√§llt, wird in Deiner j√§hrlichen Renteninformation mitgeteilt. Als Faustformel kann man in etwa 34% des letzten Bruttoeinkommens f√ľr die volle sowie der H√§lfte bei der halben Erwerbsminderungsrente ansetzen. Leider wird jedoch ein gro√üer Teil der Antr√§ge auf eine Erwerbsminderungsrente abgelehnt.

Warum ist eine Arbeitskraftabsicherung generell sinnvoll?

Somit fällt zu Beginn einer Arbeitsunfähigkeit 25% und später bis zu 83% meines Gehaltes weg. So wird schnell klar, dass wohl die wenigsten dann Ihren Lebensstandard halten können und eine Absicherung der Arbeitskraft notwendig ist.

Gerade die Ursache eines Verlustes der Arbeitskraft ist vielf√§ltig und kann jeden treffen. Statistisch gesehen, wird jeder 4. irgendwann in seinem Arbeitsleben berufsunf√§hig. Selten sind es die Unf√§lle, sondern in mehr als 90% der F√§lle hat eine Berufsunf√§higkeit andere Ursachen (siehe Schaubild). Durch Burnout oder vielleicht einem R√ľckenleiden, kann auch der im B√ľro T√§tige betroffen sein. Wer nat√ľrlich k√∂rperlich arbeitet, hat grunds√§tzlich ein h√∂heres Risiko seine Arbeitskraft zu verlieren. Zwei Ursachen f√ľr eine Berufsunf√§higkeit stechen dabei heraus. Gerade psychische Erkrankungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates nehmen dabei den gr√∂√üten Anteil ein.

Ab wann ist eine Arbeitskraftabsicherung sinnvoll?

Hier gilt: Je fr√ľher desto g√ľnstiger sind die Beitr√§ge und die Wahrscheinlichkeit gesundheitliche Einschr√§nkungen zu haben, die einen Vertragsabschluss verhindern, ist deutlich geringer. So richtet sich die Beitragsh√∂he nach folgenden Faktoren: Alter, Laufzeit, Beruf und Absicherungsh√∂he.

Welche Arbeitskraft Absicherungen gibt es?

Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Berufsunf√§higkeitsversicherung ist der K√∂nigsweg der Arbeitskraftabsicherung und bietet damit die h√∂chste Absicherung. Dieser Weg ist oftmals auch der preisintensivere Weg, f√ľr manche Berufsgruppen sogar ein recht teurer Weg. Durch die sehr weitgefasste Absicherung und die vielen Leistungsausl√∂ser ist man auch sehr streng bei der Gesundheitspr√ľfung, so dass auch dadurch die Berufsunf√§higkeitsversicherung uninteressanter oder sogar unm√∂glich werden kann.

Alternativen können da die Erwerbsunfähigkeitsversicherung und Grundfähigkeitsversicherung darstellen.

Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Die Erwerbsunf√§higkeitsversicherung (EU) verh√§lt sich zur BU so, wie der Charterflieger zum Privatjet. Dein Berufsbild spielt keine Rolle f√ľr die Zahlung der versicherten Rente. Es ist lediglich von Interesse, ob und in welchem Ausma√ü Du noch irgendeiner Erwerbst√§tigkeit nachgehen kannst.  Es wird also alles sehr viel allgemeing√ľltiger betrachtet ‚Äď entsprechend preiswerter ist solcher Schutz nat√ľrlich auch.

Bei verschiedenen Krankheitsbildern w√§ren Berufsunf√§higkeitsrentenbezieher auch in den Genuss einer Erwerbsunf√§higkeitsrente gekommen. Chronische Schmerzpatienten, psychische Probleme oder Schlaganf√§lle seien hier nur als Beispiele genannt. F√ľr viele k√∂rperlich T√§tige kann die Erwerbsunf√§higkeitsversicherung der vielleicht sinnvollere Weg sein, da auch f√ľr den Fall einer Berufsunf√§higkeit mit einer starken k√∂rperlichen Sch√§digung gerechnet werden kann. Ob man mit dieser dann einer anderen Arbeit nachgehen kann, ist unwahrscheinlich. Ungleich preiswerter, wie der EU-Schutz ist, kann dann evtl. auch eine Rentenh√∂he gew√§hlt werden, von der man auch wirklich leben kann.

Grundf√§higkeitsversicherung 

Gerade f√ľr k√∂rperlich T√§tige und Handwerker, kann die Grundf√§higkeitsversicherung eine gute Alternative darstellen. Denn diese geht zur Erwerbsunf√§higkeitsversicherung noch einen Schritt weiter. Hier wird eine Leistung erst dann f√§llig, wenn Du eine bestimmte F√§higkeiten verlierst, die Du im t√§glichen Leben ben√∂tigst. Der Katalog der versicherten F√§higkeiten ist von Versicherer zu Versicherer verschieden. F√§higkeiten wie Sprechen oder Sehen z√§hlen beispielsweise immer dazu, damit Du eine ungef√§hre Vorstellung vom Gegenstand dieses Schutzes bekommst. Es sind also ganz konkrete Dinge aus dem Alltag, die man sich gut vorstellen kann, deren Verlust die Leistung ausl√∂st. Mehr Informationen √ľber die Grundf√§higkeitsversicherung findest du hier.

26 Grundfähigkeiten

Die Abw√§rtskompatibilit√§t pr√ľfen

Leider l√§sst es der Gesundheitszustand nicht immer zu, dass eine Berufsunf√§higkeitsversicherung abgeschlossen werden kann. Auch gibt es einzelne Berufsfelder, die √ľber ein solches Gefahrpotenzial verf√ľgen, dass es f√ľr Versicherungsunternehmen unkalkulierbar w√§re, diesen BU-Schutz zu gew√§hren. In solchen F√§llen lohnt es, die Versicherbarkeit abw√§rts zu pr√ľfen. Evtl. klappt es bei gegebenen Umst√§nden ja mit der EU ‚Äď und selbst die GFV ist immer noch besser, als im Fall der F√§lle auf Gott und die Wohlfahrt vertrauen zu m√ľssen. Auch eigenverantwortliche Vorsorge braucht von Zeit zu Zeit einen Kompromiss. Und der Blick in den Geldbeutel ist da ebenfalls ein ganz legitimer Grund, um sich nach Alternativen umzusehen. Im meinem Blogbeitrag ‚ÄúVarianten der Arbeitskraft- und Personenabsicherung‚ÄĚ, gehe ich noch mehr auf diese Alternativen ein.

F√ľr wen ist eine Berufsunf√§higkeitsversicherung sinnvoll?

Die Berufsunf√§higkeitsversicherung ist und bleibt der K√∂nigsweg in der Arbeitskraftabsicherung. Daher kann man grundlegend sagen, f√ľr jeden der vollumf√§nglich und bestm√∂glich versichert sein will! Die Berufsunf√§higkeitsversicherung, sichert Deinen zuletzt ausge√ľbten Beruf ab. Dabei ist es egal, ob Du durch einen Unfall oder eine Krankheit nicht mehr im Stande bist diesen auszu√ľben. Ebenso erstreckt sich die Absicherung auch in den Bereich der psychischen Krankheiten.

Der Beitrag bei der der Berufsunfähigkeitsversicherung richtet sich nach Alter, Rentenhöhe, Laufzeit/Endalter und Deinem Beruf. Ein risikoreicherer Beruf schlägt sich somit im Beitrag nieder.

F√ľr wen ist eine Grundf√§higkeitsversicherung sinnvoll?

Eine Grundunf√§higkeitsversicherung kann bei verschiedenen Gr√ľnden sinnvoll oder auch eine Alternative zur Berufsunf√§higkeitsversicherung sein. Gerade f√ľr k√∂rperlich T√§tige wie Handwerker, Industriearbeiter, Pflegekr√§fte oder andere berufst√§tige in Heil- & Pflegeberufe kann diese Art der Arbeitskraftabsicherung eine Alternative sein. Denn anders als bei der Berufsunf√§higkeitsversicherung, werden bei der Grundf√§higkeitsversicherung die F√§higkeiten abgesichert. Dazu z√§hlen z.B. Gehen, Stehen, Handgebrauch oder sehen. Je nach Versicherer k√∂nnen eine Vielzahl von Grundf√§higkeiten abgesichert werden.

Die Beitr√§ge sind deutlich g√ľnstiger als bei der Berufsunf√§higkeitsversicherung und deshalb gerade f√ľr die teureren sowie risikoreicheren Berufe interessant. Auch wenn jemand bereits gesundheitlich vorbelastet ist, lohnt sich diese Absicherungsvariante zu pr√ľfen. Oft sind die abgefragten Gesundheitsfragen weniger streng und somit k√∂nnen auch Personen mit gesundheitlichen Einschr√§nkungen versichert werden.

Mehr √ľber die Grundf√§higkeitsversicherung, kannst Du in meinem Blogbeitrag „Was leistet eine Grundf√§higkeitsversicherung?“ erfahren.

Gibt es eine Arbeitskraftabsicherung ohne Gesundheitspr√ľfung?

Auch hier gibt es verschiedene Angebote von Versicherern. Doch auch hier sollte genau gepr√ľft werden, unter welchen Bedingungen ein Versicherungsschutz m√∂glich ist. Oft wird eine vereinfachte Gesundheitspr√ľfung nur f√ľr bestimmte Berufe und unter bestimmten Bedingungen angeboten. Auch kann es m√∂glich sein, die Arbeitskraftabsicherung √ľber eine betriebliche Altersvorsorge abzubilden und dar√ľber ein Angebot ohne Gesundheitspr√ľfung zu erhalten.

Gerade hierbei, sollte unbedingt ein Fachmann / Fachfrau hinzugezogen werden. Der Teufel steckt bekanntlich im Detail und Aufgrund Fehler, sollte ein Versicherungsschutz nicht gefährdet werden.

Fazit

Wenn Du es Dir nicht leisten kannst Deine Arbeitskraft zu verlieren, also Du nicht gen√ľgend finanzielle Mittel auf der hohen Kante hast, dann ist eine Berufsunf√§higkeitsversicherung oder Alternativ eine Erwerbsunf√§hig- / Grundf√§higkeitsversicherung f√ľr Dich sinnvoll. W√ľrdest Du ein neues Auto Vollkasko versichern? Wenn ja, solltest Du auch Deine Arbeitskraft versichern. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob du k√∂rperlich oder nicht k√∂rperlich arbeitest. Denn in beiden F√§llen geht eine enorme Gefahr aus. Der einzige Unterschied, der Beitrag ist h√∂her oder niedriger und somit ist das jeweilige Risikoprofil eingepreist.

Schlussendlich kann jeder nur f√ľr sich entscheiden, ob eine Absicherung f√ľr ihn sinnvoll ist oder auch nicht. Als langj√§hriger Fachmann im Bereich der Personenabsicherung, empfehle ich ganz klar eine Absicherung zu betreiben und vor allem nicht auf Billigtarife zur√ľckzugreifen. Welche Fehler Du bei der Arbeitskraftabsicherung vermeiden solltest, habe ich in meinem Blogbeitrag „Die h√§ufigsten Fehler bei der Berufsunf√§higkeit- und Arbeitskraftabsicherung“ behandelt.

Zum Schluss sei noch gesagt:

Die beste Zeit seine Arbeitskraft abzusichern war gestern… – die n√§chstbeste ist jetzt!

Hannes Weindorf


Tags


Das könnte Dir auch gefallen...

Was leistet eine Grundfähigkeitsversicherung?

Was leistet eine Grundfähigkeitsversicherung?

Arbeitskraftabsicherung – mit nur 3 Gesundheitsfragen zum Schutz

Arbeitskraftabsicherung – mit nur 3 Gesundheitsfragen zum Schutz
Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Trage Dich in unsere Newsletter ein!